Antennen

Montage:
Für erstklassige Routermodelle kann eine „klassische Antenne“ bequem abgeschraubt & für eine Brandneue ersetzt werden. Man sollte verhindern, eine „Antenne“ durch einen weiteren Draht zu befestigen – der durch das Kabel entstehende Signalstärke-Verlust verhindert eine Steigerung der Leistung & nichts verändert sich. Es könnte ebenfalls nötig sein, den Router in Einzelteile zu zerlegen, um welche neue „Antenne“ an ein Kabeldraht der alten Antenne anzubringen. Suchen Sie im Netz am besten nach der eigenen Anleitung für Ihr Router-Modell.

Jeder hat sich ohne Zweifel bereits einmal über die Sendereichweite des WiFi Routers beziehungsweise der FRITZ!Box geärgert. Der Großteil der Router hat eine – einige Geräte auch über 2 – Rundstrahlantenne. Die in Serie in WiFi-Modems montierten Rundstrahlantennen besitzen zumeist eine äußerst geringe Leistung und können demnach praktisch nie ein ganzes Haus, Arbeitszimmer bzw. sonstiges Gebäude erreichen. Es gibt immer einen Punkt, an dem der Wireless Lan- Begrüßung so gut wie nicht vorhanden ist.

Was kostet mich eine solche Umrüstung?
Klassische WLAN Antennen existieren online bereits beginnend ab 10 Euro zu erwerben. Je nach Wunsch könnte der Preis für eine solche WiFi-Antenne selbstverständlich sehr beachtlich steigen – allerdings die allerwenigsten brauchen ein Richtantennen-Set von mehr als 100 Euro. Sprich, in der Regel kostet Sie solch eine Montage weniger als zwanzig € & eine Viertelstunde Ihrer Zeit. Und dafür kriegen Sie zu guter Letzt jene erwartete Sendestärke des WiFi-Netzes.

Die Wahl einer Wireless Lan-Antenne
Es wird zwischen drei Arten von Antenne unterschieden; Rundstrahlantennen, wie sie in Routern in Serie eingebaut werden, Sektorantennen und Richtstrahl-Antennen. Der einzige Unterschied wäre der Signalöffnungswinkel, welcher schwankt. Richtstrahl-Antennen können in eine bestimmte Richtung ausgerichtet und besitzen eine extrem weite Reichweite, welche entsprechend Systemanpassung auch über viele Kilometer funktionieren kann. Jedoch ist der Aktionsradius leider nur ein ziemlich geringer, so dass dieses Antennenmodell praktisch ausschließlich eingesetzt wird, falls jemand ein Signal in eine tatsächlich große Distanz überleiten lassen möchten. Jene Anwendung wird auch als Bridging bezeichnet. Das ist jedoch für einen OttoNormalverbraucher nicht von Bedeutung: der wäre nämlich bereits mit einer Rundstrahlantenne froh. Jene besitzen den weitesten Signalöffnungswinkel und erhöhen leicht welche Sendeleistungsfähigkeiten ; & dies in alle Richtungen.

Mittendrin findet man noch die Sektorantenne, die bzgl. Ihres Signal-Öffnungswinkels mittig anzusiedeln wäre. Sie wäre insbesondere bei großflächigen Wireless Lan-Netzwerken geeignet so zum Beispiel auf Campingplätzen. Falls Sie ein riesiges Areal mit der drahtlosen Internetverbindung versorgen möchten ist diese Antennenart am besten geeignet; am besten gleich mehrere, um die allumfassende Abdeckung zu kriegen.

Der Schwachpunkt des Großteils der WLAN Router wäre die Wireless Lan-Antenne, diese hat zu wenig Leistung. Das bedeutet, sie bedürfen eine stärkere WiFi-Antenne. Allerdings was für eine? Und wie bringt jemand jene an?

Für wen lohnt sich eine Installation einer Wireless Lan Antenne?
Für jeden, der bemerkt, dass das persönliche WLAN Modem nicht jedweden Bereich einer Unterkunft, des Hauses bzw. eventuell auch des Gartens überdeckt. Der Vorteil gegenüber des Wireless Lan-Signal Verstärker ist offensichtlich: Diese WLAN-Antenne optimiert wirklich wirkungsvoll die Stärke des Signals, wohingegen ein Repeater jenes Zeichen aufnimmt und wieder reflektiert, welches die Senkung der Leistungsbandbreite zur Folge hat.
Jene WLAN Antenne ist überdies facettenreich einsetzbar: mit einem passenden Antennen-Kabel könnten sie anhand speziell beschichteter Outdoor-Antennen ebenfalls den Gartenbereich, Balkon bzw. Terasse mit einem zuverlässigen, weiteichenden WiFi Netz beliefern.