Akupressur

Die Akupunktmassage ist eine traditionelle japanische Möglichkeit um Schmerzen auszumerzen. Sie wird als Vorläufer von Körperakupunktur anerkannt & hier wird auf bestimmte schmerzende Bereiche gepresst und minimiert hiermit Schmerzen.

Bei der Akupressur wird von dem Meridiane ausgegangen.
Das Meridiane mag man auch Leitlinien des Körpers nennen. Gemäß alter chinesischer Heilkunst fließt durch jene Leitquellen die Lebensenergie, also unser Qi. Es soll 12 Meridiane geben durch welche die sagenumwobene Lebensenergie strömt. Falls jedoch nicht ausreichend Lebensenergie fließt, könnte feindliches Qui die Kanäle durchfluten. Um dies zu verhindern, wird Akupunktmassage und Körperakupunktur benutzt.

Weil auf den Meridianen die Akupunkte liegen, muss die Person nur drücken beziehungsweise stechen um Schmerzen zu lindern.Die diversen Akupunkte sollen hierbei definierte Körperbereiche repräsentieren.
Der Unterschied zwischen Akupunktur & Akupunktmassage besteht darin, dass ein Therapeut während der Körperakupunktur mitsamt professionellen Nadeln in die Haut sticht und bei der Akupressur durch gezieltes Drücken durch die Fingerkuppen beziehungsweise anderen Sachen jenes erwünschte Resultat versucht, zu erzielen.

Die Akupressur ist nicht eine anerkannte Heilmethode, ist jedoch, wegen ihrer deutlichen Effektivität in zahlreichen Umständen, durch manche Krankenversicherungen übernommen. Vor 3 Jahren wurden zahlreiche Forschungsstudien zum Shiatsu gemacht, in welchen die große Mehrzahl die Akupunktmassage als wirkungsvoll bezeichnete. Allerdings müssten noch viel mehr Nachforschungen auf dem Themenbereich gemacht werden.

Die Akupressur muss allerdings nicht ausschließlich Beschwerden verringern bzw. vermeiden sondern stattdessen ebenfalls Brechreiz unterbinden sowie insbesondere postoperatives Erbrechen vermeiden. Auf diesem Fachgebiet haben schon zahlreiche Mediziner die Effektivität als bewiesen diagnostiziert.

Es gibt inzwischen ebenso Armbänder, die an einigen Punkten kleine Metallspitzen besitzen, die in die Hautoberfläche Druck ausüben & ziemlich wirksam gegen Reiseübelkeiten sein sollen. Etliche Leute benutzen jene Armbänder bereits auf Autofahrten oder Flugzeugreisen, bei denen diese Personen zuvor immer starken Brechreiz hatten, und sprechen jetzt von ihm als ein Heilmittel.

Akupunktur-Therapie wird heutzutage abseits von Naturheilpraxen ebenso viel in Wellnesseinrichtungen und in Spas gebraucht. Hier wird es zum Teil einer Wellnessmassage angehängt & soll den Patienten zum einen den Alltagsstress und auf der anderen Seite pysische Schmerzen wegnehmen. Shiatsu soll insbesondere gegen Kopfschmerzen, untere Rückenschmerzen, Bauchweh sowie ebenfalls bei Brechreiz helfen. Akupressur passt aufgrund dessen hervorragend zu einem Wellness Tag und viele Personen berichten hin und wieder von immensen Erfolgserlebnissen und jedenfalls von kurzfristiger Verbesserung.

Es existieren eine Reihe von Instrumente, die man für Shiatsu angewendet. Jene Werkzeuge werden bereits seit hunderten von Jahren verwendet und bestehen überwiegend aus verschiedenen Rollen mitsamt verschieden großen Spitzen drauf. Die Fingern bzw. die Ellbogen werden jedoch hauptsächlich genutzt, weil eine gelehrte Person ebenso von der Übermittlung persönlicher Körperenergien spricht.

Obwohl Shiatsu oftmals als nicht so hilfreich die Körperakupunktur bezeichnet wird, schwören aber tausende darauf. Besonders gegen Übelkeit ist die Akupressur von zunehmend mehr Ärzten geworben, weil die Effektivität seitens etlichen befriedigten Patienten bewiesen wird. Ob man nun dieses Armband besitzt, öfter in eine fachkundige Arztpraxis geht beziehungsweise es bei einem entspannten Wellness Wochenende macht, Shiatsu hat bisher nie einer Person Schaden zugefügt & mag zusätzlich zu Tiefenentspannung zu langwierigen Verbesserungen in Sachen körperliche Schmerzen oder Übelkeit zur Folge haben.