Erdkunde

Als ob das nicht reichen würde, habe ich auch noch einen erhöhten Erdkundekurs gepickt. Jeder anderer Schüler hat große Probleme in Englisch, ok hab ich ebenfalls, aber Erdkunde ist definitiv das Pechfach. Ich kapiere auch gar nicht warum grade Erdkunde. Eigentlich sollte jeder bei diesem Unterrichtsfach ja fast nur büffeln, aber ich bekomme dies auf irgendeine Weise gar nicht hin. Das Unterrichtsfach mag mich offenbar nicht & ich mag es noch viel weniger. Selbstverständlich finde ich auch meinen Geografielehrer schuldig. Jener ist nur langweilig & ich hab ehrlich gesagt auch gar keine Lust bei dem Typ zu zuhören und verstehe auch absolut nicht wie meine Mitschüler es hinkriegen. Diese kriegen es natürlich dennoch irgendwie hin & aufgrund dessen sitze ich hier als Schlechtester der Klasse, mitsamt lauter Fünfen.

Ich weiß wirklich nicht weshalb ich mich während der Schule so quäle. Ich habe inzwischen wirklich große Schwierigkeiten und drohe jedes Jahr abgehen zu müssen. Das scheint nicht bloß für meine Eltern anstrengend, sondern jetzt ebenfalls für mich. Damals habe ich das Offensichtliche stets verdrängt & habe zumindest vor meiner Mutter und meinem Vater so getan als ob es mir vollends egal wäre. So ist es zwar irgendwie gewesen, traurig gemacht hat es mich trotzdem. Ich gehe jetzt in die 11. Klasse und hab das Gefühl, dass es jetzt gar nicht mehr vorwärts geht.

Danach berfagte er mich außerdem noch über mein aktuelles Thema und wir beide begannen sofort mit der Lernerei. Mein Lehrer begeisterte mich immer mehr & als dieser mir dann spielerisch Geographie beibrachte & ein paar Filme präsentierte, hatte ich wirklich das Gefühl, wirklich etwas gelernt zu haben & mich persönlichsogar für dieses Thema zu interessieren.

Ich kam also an in sein nettes Arbeitszimmer und bin überrascht gewesen von dieser Herzlichkeit des Mannes. Dieser war sofort ziemlich aufgeschlossen und liebenswürdig & keineswegs uninteressant. Ich erzählte dem Typ meine exakte Schwierigkeit mit Erdkunde & sagte ihm auch, dass ich vor allem den Geografielehrer viel zu fad finde.

Vorgestern hab ich anschließend in 3 Std. eine Erdkundeklausur gehabt und eine 2- erhalten. Ich geh ab jetzt regelmäßig zu dem Hilfsunterricht & bin auf dem Weg der Besserung.

Wir haben momentan irgendetwas über Gesteinsschichten, bei dem ich mal wieder nichts verstehe & so habe ich dann eines Tages entschieden Nachhilfeunterricht anzunehmen. Erdkunde-Nachhilfe ist fast nie offeriert, da dies halt das Fach ist, wo jemand nicht besonders viel verkehrt machen dürfte und bloß ein bisschen zuhören muss. Wie bereits erwähnt, bei mir geht das überhaupt nicht und ich schlaf bereits durch den ersten Ton von dem Lehrer augenblicklich ein. Ich habe mir somit sämtliche Nachhilfeservices in meiner Nähe raus gesucht & informierte mich, in wie weit sie Erdkundenachhilfe zur Verfügung stellen würden. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfeservices wimmelten mich ab und so suchte ich äußerst lang. Allerdings nach zahlreichen Anrufen habe ich zum Schluss Nachhilfeexperten gefunden, der ehemalig Erdkundelehrer war & jetzt Hilfsunterricht unter anderem auch in jenem Fach anbot. Ich machte mit ihm einen Termin & besuchte ihn bereits zwei Tage später für eine Probestunde. Natürlich mochte ich nicht gleich den Kontrakt unterschreiben, da ebenso bereits keine Hoffnung mehr habe, dass jemand mir dieses Unterrichtsfach nahebringen könnte.