Geschichte der 1965 Ford Mustang


[1.999.001]

Die Geschichte der 1965 Ford Mustang begann, als es darum ging, bevor die amerikanische Öffentlichkeit im April 1964, und es war Liebe auf den ersten Blick. Bevor das Jahr zu Ende ging mehr als 500.000 verkauft worden waren, einen Präzedenzfall für den Verkauf mit der Ford Motor Company. Der Reiz des Mustang war seine Vielseitigkeit des Seins alle Autos an alle Menschen. Es repräsentiert die traditionelle Sechszylinder-Kleinwagen für den Tante-Emma-Menge, eine Mini-Luxus-Fahrzeug für den Mittelstand, und gab sich als Hochleistungs-Sportwagen für den jüngeren Satz.

Die Geschichte des 1965 Ford Mustang heißt es Wirklichkeit begann wie ein Sportwagen, der ersten von der Ford „Pony Cars“ und lose auf der früheren Ford Falcon basiert. Ein Großteil des Chassis und Aufhängung, spottete der Falcon und der Fairlane. Das Design wurde von Donald Frey und Lee lacocca als zweisitziger Roadster konzipiert, aber später geändert werden, um ein viersitziges Modell

Die Geschichte der 1965 Ford Mustang ist einzigartig aufgrund der Tatsache, dass:. [1.999.003 ]

1. Es brach alle Vertriebs- und Produktionsunterlagen nicht nur Ford, sondern auch andere Top-Namen Autos in diesem Jahr.

2. Er gewann eine Goldmedaille Tiffany die erste amerikanische Auto, diese Ehre zu erzielen.

3. Der Mustang war Motor Trend Car of the Year 1974 und 1994. [1.999.003] [1.999.002] 4. Der Mustang machte das Auto und Fahrer zehn besten Liste an fünf aufeinander folgenden Jahren.

Kurz nach dem Ford Mustang seinen Auftritt im Jahr 1964 als das Pace Car für die 1964 Indianapolis 500 gewählt wurde, im selben Jahr der Ford Mustang gewann den ersten und zweiten Platz bei der Tour de France internationalen Rallye. Er debütierte im Drag Racing 1965 mit Händler gesponserte Wettbewerb. Fünf 1965 Mustangs, angetrieben durch 427 cu. in. V8-Motoren, in die National Hot Rod Association Experimental Klasse und qualifizierte sich für die Fabrik Stock Eliminator Klasse. Bill Lawton fuhr das Auto, die gewonnen hat. Straßenrennen war eine andere Sportart, bei der 1965 Ford Mustang übertroffen. Die GT 350 R, eine Rennversion des Shelby GT 350, im Jahr 1965 gewann nicht weniger als fünf der Sports Car Club of America sechs Rennen Divisionen [1.999.003] [1.999.002] In der Geschichte der 1965 Ford Mustang viele Varianten der dass preisgekrönte, Stern gekrönt, Fahrzeug beleuchtet den Horizont der amerikanischen Automobilszene. Die erste davon war der Shelby, bei den höheren End-Performance Suchenden ab. Es waren fünf von ihnen; der Shelby GT-H, Shelby GT500KR, Shelby CS6 / 8, Shelby GT500E und der Shelby GT500 Super Snake „. Weitere Varianten des Mustang waren die Ronaele, Roush, Steeda und Saleen. Diese wurden alle von Interessen Dritter die Zusammenarbeit mit Ford entwickelt. Einige der in-house Ford Kreationen des Mustang waren die beliebten Cobra und der High Country Serie. Ford bot auch eine spezielle Service-Paket für die Verwendung durch die Strafverfolgungsbehörden.

Die Geschichte der 1965 Ford Mustang wurde durch die in der Veröffentlichung der James-Bond-Film, September 1964 vorgestellten geehrt „Goldfinger“. [1.999.003]