Ein Blick auf Druck angegeben Sensory Testing Gerät und was zu erwarten

Der Drucksoll Sensory Device or PSSD, geschaffen von der Johns Hopkins School of Medicine der Professor, Dr. A Lee Dellon, MD, wurde entwickelt, um die Gesundheit der Nerven in den Körper eines Patienten zu testen. Er schuf das Testgerät nach der Entdeckung, dass EMG und Nervenleitung Studien waren nicht korrekt noch haben sie berechnet, die Gesundheit der Nerven. Heute Profis empfehlen Diabetespatienten haben eine PSSD Test alle sechs Monate, um die Notwendigkeit für Neuropathie Behandlung so früh wie möglich zu erkennen.

Warum A Druck angegeben Sinnes Gerät?

[ 1999002] Von dem Moment an die PSSD wurde Mainstream hat sich herausgestellt, um die zuverlässigste und genaueste Methode, um Datum erstellt werden. Kurz gesagt, misst es axonalen oder Nervendegeneration durch die Bestimmung Nerven Innervationen Dichte und Schwellenwerte. Patienten bevorzugen jedoch diese Methode, weil es schmerzfrei, FDA zugelassen, und es gibt keine Nadeln beteiligt. Es ist auch praktisch, weil es dauert fünf Minuten oder weniger.

Um den Test, der Patient legt zurück, zurückgelehnt auf einem Stuhl, während die beiden Metallstäben der Prüfeinrichtung sind leicht gegen die Haut des Patienten berührt abzuschließen. Nach ein paar Durchläufen wird der Test durchgeführt und der Patient kann nach Hause gehen. Der Test erscheint einfach, aber die Zinken tatsächlich senden komplexe Informationen an einen Computer, wo die Informationen gesammelt und in einem Bericht angezeigt. Dieser beschreibt die Ergebnisse der einzelnen Nerven.

Wer sollte PSSD Testing?

Diabetische Patienten, auch diejenigen, die unterzog Neuropathie Operation geplant haben, sind in der Regel erford-hummeln-hamburg.de“>forderlich, um zu unterziehen PSSD Tests alle sechs Monate. Ziel ist es, den Abbau von Nerven und die Notwendigkeit einer Behandlung zu identifizieren, bevor umfangreiche, irreversible Schäden auftreten.

Andere, die erleben Symptome von Nervenschäden oder sensorische Probleme können aus den Tests profitieren. Dazu gehören diejenigen, die Neuropathie Operation oder anderen chirurgischen Verfahren unterzogen wurden, aber nicht gelungen ist, eine Verbesserung zu sehen. Es wird auch verwendet, um den Fortschritt und die Heilung nach einer Neuropathie Behandlung zu verfolgen.

Die Gefahren des Drucksoll Sensory Device

In Wirklichkeit gibt es keine Nebenwirkungen oder echte Bedrohungen um die Gesundheit des Patienten mit dieser Art von Test. Die einzigen Probleme sind die Variablen, die die Genauigkeit der Tests selbst beeinflussen können, da dies letztlich bestimmen, ob eine Neuropathie Behandlung wird ebenso benötigt wie für den Erfolg eines Neuropathie Operation.

Die Haupt mögliche Komplikation ist die Chance, der Empfang eines falsch positiven oder negativen Testergebnis. Einige der Ursachen für diese falsche Ergebnisse umfassen die Fähigkeit der Techniker, der den Test, den Patienten, das Lesen der Testergebnisse, das Verständnis der medizinischen Vorgeschichte des Patienten, und die Ergebnisse einer physischen Untersuchung.

[1999002 ] Ein Druck angegeben Sinnes Gerät ist eine hervorragende Möglichkeit, die Notwendigkeit für eine Neuropathie Behandlung zu identifizieren oder bestimmen den Erfolg einer Neuropathie Chirurgie. Und mit, dass es ein schnelles und schmerzloses Verfahren, ist es bei weitem eine der besten Waffen gegen dauerhafte Nervenschäden.